Second Hand


Tisch: Second Hand, Läufer: Second Hand, Ljusstake: Second Hand, Adventsschmuck: Second Hand, Grünzeug: Wald, Kerzen: IKEA

Es gibt verschiedene rationale Gründe, gebrauchte Dinge einzukaufen. Manch einer ist einfach darauf angewiesen, sich auf diesem Wege mit notwendigen Dingen auszustatten. Vielleicht kann man sich so aber auch etwas leisten, was der Geldbeutel ansonsten nicht hergeben würde. Und dann gibt es natürlich noch diejenigen, die einfach alte Dinge mögen, seien es Retro-Kleidern aus den 70ern oder Biedermeier-Möbel.

Effektiv ist diese Art des Einkaufens aber nicht: Man weiß nie, was man eventuell finden wird und etwas Bestimmtes zu suchen ist meistens zwecklos und zeitaufwändig. Deshalb muss es noch andere Gründe geben, warum Second Hand so beliebt ist: Second Hand kauft man nicht ein, um Zeit zu sparen oder Geld; es geht vor allem um den Spaß, um das Gruschteln durch Krempel und pryl, wobei es eigentlich gar keine Rolle spielt, ob man nun wirklich etwas findet. Und natürlich findet man immer etwas; zwar nicht immer nützlich, dafür aber häufig schön – wobei sich über Geschmack ja bekanntlich streiten lässt. Und da es vor allem um das Erlebnis geht und weniger um das eigentliche Einkaufen von Dingen, haben hier in Schweden viele Second Hand-Geschäfte nur am Samstag oder Sonntag geöffnet und laden zum Wochenendausflug ein – dann natürlich gleich mit Kaffee und Kuchen.

Allein in Älvängen gibt es für die 4.000 Einwohner zwei gemeinnützige und einen kommerziell betriebenen Laden und die Zahl der loppisar (Flohmärkte) in der Umgebung ist kaum überschaubar. Denn irgendwann ist das Haus halt voll und muss ausgemistet werden, und was wäre da lustiger als ein kleiner Privatflohmarkt vor der Haustür?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s