Barrierefreiheit im Alltag


Am Dienstag hatten wir „Verwaltungstag“, eine Fortbildungsveranstaltung mit diversen Vorträgen für alle Angestellten der Kulturverwaltung in Borås, rund 150 Menschen. Im Stadttheater arbeitet eine taubstumme Frau, die von diesem Vormittag nicht unbedingt viel gehabt hätte – wenn die Organisatoren nicht vorgesorgt hätten: Die gesamte Veranstaltung wurde simultan gedolmetscht, und zwar von gleich zwei Gebärdendolmetscherinnen. Schließlich kann man von Dolmetschern ja auch nicht erwarten, mehr als eine Stunde am Stück zu dolmetschen (das meine ich durchaus ernst, denn dolmetschen ist wirklich Hochleistungssport fürs Gehirn).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s