Fleißig


Freitagabend kurz vor halb elf kommt eine SMS von einem Siebtklässler: „Annika, hast du Klaviernoten von „Brusa högre lilla å“ in E-Dur?“ Meine spontanen Gedanken dazu, unsortiert:

  • Urx, 80er Jahre-Kitsch.
  • Wie kommt der da jetzt drauf?
  • Wir hätten in der letzten Stunde keine Arpeggioübungen mit Übergreifen machen sollen, das hab ich jetzt davon.
  • Hurra! – ein Schüler, der übt!
  • Warum um diese Uhrzeit, was macht das Kind gerade?
  • „Rausche lauter, kleiner Fluss“, was für ein beknackter Titel. Wie passend.
  • Hallo?! Freitagabend, zieht man da nicht um die Häuser oder schraubt mit dem großen Bruder an dessen Moped rum?
  • Wenn er so explizit nach der Tonart fragt, will er das bestimmt mit jemand anders zusammen spielen.
  • Spielt seine neue Freundin E-Gitarre?
  • Hätte ich mich früher getraut, meinen Klavierlehrer am Freitagabend mit so einer Frage zu belästigen? (Antwort: ja. Auch heute noch.)
  • Welche Stücke ähnlichen Schwierigkeitsgrades und geringerem Kitschwert könnte ich dem Schüler als Nächstes oder stattdessen anbieten?
  • Kann ich um die Uhrzeit noch meinen alten ehemaligen Klavierlehrer ansmsen und um einen kollegialen Tipp bitten? (s.o.)
  • Ob mein Schlagzeug- und mein Gitarrenkollege wohl Lust dazu haben, zwei Schüler beizusteuern, mit denen mein Schüler das gemeinsam spielen könnte?

Während mir all das durch den Kopf geht, tippen meine Finger eine Antwort-SMS: „Ja, hab ich. In der gewünschten Tonart. Bis Sonntag!“

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fleißig“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s