20. Dezember 2015 – Mossa? Lav!


Weihnachtsdekoration ohne Moos? Unmöglich. Während wir früher vor allem dichtes, niedrig wachsendes Moos von Steinen gesammelt haben, um damit das Gras um die Krippe zu legen, wird in Schweden Moos vor allem für den adventsljusstake genutzt, die schwedische Variante des Adventskranzes. Dabei handelt es sich meistens um eine längliche, tiefe Schale aus Blech mit vier Kerzenhaltern in einer Reihe, die mit Moos ausgekleidet und dann weihnachtlich dekoriert wird. Dazu verwendet man traditionell Torfmoose, die eher fluffig wachsen und die Schale schön ausfüllen. Solches Torfmoos kann man auch in Geschäften kaufen. Oder werden hier Kunden verarscht? Könnte es sein, dass die gierige Weihnachtsdekoindustrie in Wirklichkeit Cladonia stellaris in die Moostüten füllt, eine FLECHTENART???

Fragen wir doch mal jemanden, die sich damit auskennt und die sich hier mit Sicherheit nicht künstlich aufregt…

Vokabeln: mossa = Moos; lav = Flechte
Es gibt auch englische Untertitel, die man über die Einstellungen rechts unten im Clip einschalten kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s