Schülermund VIII – Ich konnte (nicht) üben, weil…


Zu Beginn jeder Stunde frage meine Schüler immer, wie es in der vergangenen Woche mit dem Üben geklappt hat. Nicht zu Kontrollzwecken – ob das Kind geübt hat oder nicht, merke ich sowieso nach zwei Takten – , sondern um dem Schüler oder Schülerin die Chance zu geben, Fragen zur Hausaufgabe zu stellen oder gleich zu sagen, dass er oder sie nicht geübt hat und warum. Weiß ich gleich zu Beginn, dass das Kind die ganze Woche keine Taste angerührt hat (was zum Glück eher selten ist), dann kann ich uns beiden das dröge „Ich-habe-nicht-geübt-versuche-aber-trotzdem-das-Stück-durchzuspielen-Theater“ ersparen und baue stattdessen die Stunde anders auf. Manchmal gibt es ja durchaus triftige Gründe, warum man nicht zum Üben gekommen ist, und wenn das mal passiert, ist das auch kein Drama.

Heute frage ich also eine siebzehnjährige Schülerin: „Und, wie liefs die Woche mit dem Üben?“ – „Super, ich war krank und war die ganze Woche nicht in der Schule, endlich konnte ich mal soviel üben wie ich Lust hatte!“

Offensichtlich hatte sie viel Lust gehabt.


Schülermund I, Schülermund II, Schülermund III, Schülermund IV, Schülermund V, Schülermund VI, Schülermund VII

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s