Schlagwort-Archive: Hochzeit

Reise ins Blaue


„Habt ihr im Sommer mal irgendwann einen Tag lang Zeit, wir bräuchten eure Hilfe beim Renovieren“ fragte mich unser guter Freund J. vor fast drei Monaten. Fand ich seltsam, weil just J. ganz und gar nicht der Typ dafür ist, private Termine monatelang im Voraus zu planen. Im Gegenteil: wenn jemand – ganz unschwedisch – unangekündigt vor unserer Tür steht und je nach Tageszeit nach Kaffee oder Bier fragt, dann er und seine Frau C. (umgekehrt inzwischen auch). Aber gut, wir einigten uns auf ein Datum Ende Juni, ich schrieb es in den Kalender und vergaß die Sache schnell wieder. Als wir nach unserer Hochzeit in Ruhe alle Glückwunschkarten lasen, bekamen wir die Erklärung für sein seltsames Gebahren, denn (natürlich) waren die Renovierungsarbeiten nur ein Vorwand gewesen:

Hochzeitskarte

„Kommt am 26. Juni spätestens um 8:00 zum Bahnhof. Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und drückt auf „+“. Zieht euch wettertauglich an.“

Anbei liegt noch eine Guthabenkarte für den Verkehrsverbund Västtrafik, mit der man mit allen Zügen und Bussen in ganz Västra Götaland fahren kann. Wir wissen allerdings nicht, wieviel Guthaben auf der Karte ist, was die Sache nur noch spannender macht…

Västa_Götaland_Regional_Train_Map
Die Regionalzuglinien von Västtrafik in Västra Götaland (Quelle: Wikipedia: Västtågen)

Nachträglich wurden wir noch gebeten, uns auf eine Übernachtung einzustellen und ein geladenes Handy dabeizuhaben. Das Vier-Sterne-Hotel, das uns bereits an Himmelfahrt beherbergt hat, hat inzwischen einen Annex bekommen und bietet jetzt Platz für sechs Personen, denn auch unser Toastmaster U. und seine Frau I. sind mit von der Partie. Das ist dann aber auch alles, was wir wissen…

Neugierig wie wir sind, haben wir etwas recherchiert, welche Züge morgens nach acht hier abfahren. Um 8:10 begegnen sich an unserem Bahnhof zwei Züge: einer fährt Richtung Norden via Herrljunga und Vänersborg nach Uddevalla, der andere Richtung Süden via Borås und Kinna nach Varberg. Mit Umsteigen könnte man aber auch auch jeden anderen Ort zwischen der norwegischen Grenze, dem Vätternsee und den Sandstränden in Halland erreichen. Es wird also spannend, wo die Reise morgen hingeht…

Überwältigt | Överväldigad


Wetterbericht. Regen. Sonne. Lagerfeuer. Sauna. Grillwürstchen. Regen. Haarspray. Kalt. Lockenstab. Ruine. Rosenbogen draußen. Geschmücktes Ruderboot. Zwei Stunden Fotoshooting im Regen. Rosenbogen drinnen. Enttäuschung. Anruf. Rosenbogen draußen. Die Freude, als sich die ersten Gäste draußen sammeln. Bunte Regenschirme. Bootsfahrt ohne Regen. Menschen winken am Ufer. Ein Toastmaster zwischen frierenden Gästen, empfindlichen Instrumenten und einem Brautpaar, das unbedingt draußen heiraten will. Ein Streichquartett unter einem Pavillon. Hochzeit auf Troldhaugen. In Gummistiefeln den Gästen entgegen gehen. Ein Standesbeamter in Jeans. Ein Pfarrer als Übersetzer. Ein blühender Apfelbaum. Der laute Regen auf dem Regenschirm. Now is the month of maying. Ja. Nu är det gott att leva. Finger, die zu nass und zu steifgefroren sind, um den Ring von der einen an die andere Hand zu stecken. En vänlig grönskas rika dräkt. Menschen, die einander noch kaum kennen, aber sich gemeinsam unter ihre Schirme drücken. Gotländsk Brudmarsch.

Schuhe wechseln. Aufwärmen mit Champagner. Kinder mit Seifenblasen. Tipspromenad im Regen. Gruppenfoto mit Heliumballons. Abendsonne. Regenbogen. Blau-weiße Tische. Aperitif. Hurra! Hurra! Hurra! Hurra! Jonas‘ Stück. Wein. Vorspeise. Spontanfotos in der Abendsonne. Der ehemalige Tonsatzlehrer am Klavier und die Trauzeugin als Sängerin. Spontanchor. Elch. Vierzig Erwachsene tanzen ausgelassen in der Abendsonne Små grodorna und Laurentia. Grundstein für Muskelkater. Flagge einholen. Der Toastmaster an der Klarinette. Der ehemalige Klavierlehrer am Klavier. Ein ganz besonderes Wiegenlied. Tränen. Dankbarkeit.

Dessert. Klarinette und Klavier. Mitternacht. Der Toastmaster stimmt ein Geburtstagsständchen an. Den seltsamsten Geburtstag der letzten 31 Jahre feiern. Torte anschneiden. Noch mehr Klarinette und Klavier. Süßer Wein. Reisepläne. Alte Freunde. Neue Freunde. Neue Freundschaften…

Die Achterbahn rollt langsam aus. Wir sind immer noch überwältigt von den Eindrücken des Wochenendes – drei Tage mit unseren Familien und Freunden, die keine Kosten und Mühen gescheut haben, diesen Tag, dieses Wochenende, mit uns zu feiern. Bei aller Planung und Vorbereitung, die hinter diesem Fest standen, ist das, was uns jetzt am meisten erfüllt, das was wir nicht geplant haben: das warme Gefühl in unserem Freundeskreis geborgen zu sein. Unsere Hochzeit war so viel mehr als nur wir zwei; so viele Begegnungen zwischen Menschen, die sich nie zuvor getroffen haben, so viel Lachen, so viele Emotionen, so viel Wärme…

Worte reichen nicht aus um all das zu beschreiben. Wir sind unendlich dankbar, dass ihr dieses Wochenende mit uns geteilt habt. Danke.

För en gångs skull några ord på svenska som inte gått genom Google translate:

Berg-och-dal-banan saktar ner så småningom. Vi är fortfarande överväldigade av helgens alla intryck – tre dagar med våra familjer och vänner som firade den här dagen, den här helgen med oss. I all planering och alla förberedelser som log bakom den här festen – det som präglar våra minnen mest är det vi inte planerade: den varma känslan av trygghet när vi är med er, våra vänner. Vårt bröllop var så mycket mer än bara vi två; så många möten mellan människor som aldrig har träffats förut, så mycket skratt, så många känslor, så mycket värme…

Ord räcker inte till för att beskriva allt detta. Vi är oändligt tacksamma att ni delade den här helgen med oss. Tack.

Checklisten abarbeiten


Die einschlägigen Seiten im Internet, die einen mit kilometerlangen Checklisten erschlagen versorgen, empfehlen durchweg, spätestens zwei Wochen vor der Hochzeit die neuen Schuhe einzulaufen. Ok, dann mach ich das mal:

Brautschuhe.jpg

(Je mehr Energie man darauf verwendet, für den worst case vorbereitet zu sein, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser eintritt, war das nicht so? In diesem Sinne die Bitte an unsere Gäste: bitte nehmt Regenschirme und warme Jacken mit!)